Nun auch mit disqus

Seit heute teste ich aus, wie ich die Kommentarmöglichkeit disqus in mein Blog einbinden kann. Das ist schon fast ein wenig peinlich, aber Pelican und das Theme pluimage, das ich verwende, haben schon alles integriert. Ein paar Schalter setzen (DISQUS = 'Sitename auf disqus') und den Schalter DISQUS = true und alles ist erledigt.

Wechsel von Jekyll nach Pelican

*summary: Wegen Fehlern bei Jekyll Wechsel zu Pelican * Ich pflege mein Blog leider nur sehr sporadisch (soll sich aber ändern). Deswegen ist mir erst in den letzten Tagen aufgefallen, dass es Probleme mit Jekyll gibt. Beim Erstellen der Seiten erscheinen Fehler, die ich teilweise, aber leider nicht vollständig, lösen konnte. Dazu gibt es bug-issues auf Github, aber keine Fixes (Stand 12.11.2017). In Ruby - Jekyll ist in Ruby geschrieben - bin ich nicht fit, also lag es nahe einen Generator für statische Websites zu finden, der in einer Sprache geschrieben ist, die ich etwas mehr verstehe.

vi, vim, gvim, neovim - Part 03 - Befehlsübersicht (wird fortgeschrieben)

Hier die versprochene Übersicht, die ich nach und nach erweitern werde: Leider sind Tabellen - ausser als Grafik - schwer in Jekyll zu erzeugen vi-Befehle modi Normalmodus: in diesem Modus startet der vi und läßt zum Beispiel das Navigieren im Text zu. Über ESC gelangt man immer wieder in diesen Modus Einfügemodus: mittels Eingabe von i gelangt man in diesen Modus Visueller Modus: mittels Eingabe von v gelangt man in diesen Modus und kann Textbereiche markieren Navigieren h: gehe ein Zeichen nach links j: gehe eine Zeile nach unten k: gehe eine Zeile nach oben l: gehe ein Zeichen nach rechts nh: gehe n Zeichen nach links; ebenso nj, nk, nl 0: Springe an den Zeilenanfang $: Springe an das Zeilenende w: Gehe ein Wort weiter nw: Springe n Wörter weiter b: Springe an den Wortanfang zurück (begin of word) e: Springe an das Wortende vor (end of word) nb: Springe n Wörter zurück H: Springe an den oberen, sichtbaren Textrand M: Springe in die Mitte des Textteiles des angezeigten Bildschirmes L: Springe in die untere am Bildschirm angezeigte Zeile gg: Springe zum Textanfang G: Springe zum Textende nG: Springe in Zeile n des Textes CTRL+e: Scrolle aufwärts (Cursor bleibt in selber Zeile) CTRL+y: Scrolle abwärts (Cursor bleibt in selber Zeile) Text bearbeiten i: insert ab dem aktuellen Zeichen I: insert ab Anfang der aktuellen Zeile a: append (anfügen) nach der aktuellen Cursor-Position A: append (anfügen) nach der aktuellen Zeile löschen dd: lösche aktuelle Zeile d$: lösche bis zum Ende der aktuellen Zeile dG: lösche bis zum Textende ndd: Lösche n Zeilen dw: lösche bis zum Ende des aktuellen Wortes inkl.

Python (001): Start

Grundidee, warum ich Python nutzen möchte Das Warum in epischer Breite Zunächst der berufliche Part … Ich benötige für meinen Job mitunter kurzfristig, schnelle Lösungen für Probleme und da ist mir C# (beruflich bin ich in der Windows-Welt unterwegs) oftmals viel zu aufwendig. Meine Kollegen benötigen dieselbe Entwicklungsumgebung/Compiler, wie ich, wenn sie mal etwas anpassen müssen, was ich in C# geschrieben habe. Sie müssen aus dem Compilat auf das Quellcodeverzeichnis schließen, um den Quelltext zu finden.

Python (002): Literatur

Hier also meine aktuelle Literaturliste (wird laufend erweitert) Weblinks Python-Org-Site Hier kann Python für das jeweilige genutzte Betriebssystem heruntergeladen werden. Unter Linux ist es meist schon vorhanden oder sollte, wenn nicht vorhanden, m. E. besser mit dem Paketmanager geladen und installiert werden. PDF-Datei Grundkurs Python 3 unter cc von Bernhard Grotz, der sehr detailliert in Python einführt Bücher Programmieren lernen mit Python - Einstieg in die Programmierung, Allen B.

GIT (001) - Versionskontrollsystem

GIT - Start Hier schon einmal - als Schnellstart - meine Notizen zur kurzfristigen, privaten Nutzung von GIT, einem Versionskontrollsystem. Was kann GIT? Wie auf der Wikipedia-Seite von GIT ersichtlich, handelt es sich um ein verteiltes Versionsverwaltungssystem, mit dem speziell ich, meine Texte versioniere. Texte können Quelltexte, aber auch diese mit Jekyll generierten Blogposts, sein. Gerade bei dieser Art von Texten kann es sehr hilfreich sein, auf Vorgängerversionen zurückgreifen zu können, um per Diff zu erkennen, ab wann man was, und unter Umständen dann auch warum, falsch gemacht hat.

Footswitch Fender Mustang MS4

Footswitch Fender MS 4 (4 Button) Eine sehr gute Investition. Aktuell spiele ich zwar “nur” im Kindergottesdienst (zusammen mit Klavier und Cajon und manchmal Bass) mit meiner Stratocaster (Squire by Fender 1996), aber ich stelle da vorab an meinem Fender Mustang III V.2den Sound fix ein und schaffe es nicht zwischendurch den Sound, z. B. durch zu- und abschalten von Effekten am Verstärker zu variieren. Ich kann lediglich an der Gitarre mittels Volume, Tone oder Pickup-Wahl den Sound beeinflussen.

CD/DVD per Kommandozeile auswerfen (Linux)

CD oder DVD per Kommandozeile (unter Linux) auswerfen Nur ganz kurz, aber u. U. nützlich. Ich wollte meine gerade noch am Notebook durchgesehene DVD aus dem Laufwerk auswerfen und konnte das weder aus dem Player noch aus dem Dateimanager meines Vertrauens heraus bewerkstelligen. … Hm … was nun? Im Dateimanager tauchte die eingelegte DVD nicht als Laufwerk auf. Lange Rede kurzer Sinn: Der Befehl eject ohne jegliche Parameter konnte das fix bewerkstelligen.

Buchtipp: Mein Kampf - gegen Rechts

Lesenswert “Mein Kampf - gegen rechts” erschienen im Europa Verlag Provokanter Titel. Gerade jetzt - 70 Jahre nach Kriegsende - zum Zeitpunkt der Freiwerdung von Urheberrechten eines unrühmlichen “Buches” mit ähnlichem Titel. Doch, keine Panik, dieses Buch ist ganz anderen Inhalts. Das Buch ist eine Collage von Geschichten über Menschen, die entweder direkt, selbst von Rassismus betroffen sind und über ihre Erfahrungen sprechen. Oder über Menschen, die sich gegen Rechts engagieren.

DVD-Filme unter (Manjaro-) Linux abspielen

DVD abspielen Um DVDs unter Linux abzuspielen kann man z. B. folgende Programme nutzen mplayer, XINE und VLC. Dazu muss der Benutzer, der die DVD abspielt, der Berechtigungsgruppe optical hinzugefügt werden. Das geschieht mit dem Befehl: gpasswd -a USER optical Danach sollte man sich einmal ab- und wieder neu am System anmelden. USER steht hier synonym für den User, der auf diesem System DVD-Filme abspielen will. Um verschlüsselte DVDs abspielen zu können (viele kommerzielle DVDs sind zum Beispiel mit dem CSS-Algorithmus verschlüsselt) muss man noch die Pakete libdvdread, libdvdcss und libdvdnav mit dem Paketmanager des Vertrauens installieren.